Giebichenstein


Das Giebichenstein-Viertel vereint von allen Stadtvierteln Halles einen kleinen Teil in sich, ohne dabei krass zu übertreiben. Der sehr beliebte Stadtteil wurde nach der gleichnamigen Burg Giebichenstein benannt ‑ die älteste Burg an der Saale, das Herzstück des Viertels, welche auch als Campus der Kunsthochschule Halle genutzt wird.

An den Gründerzeitvillen kann man sich nicht sattsehen und hoch oben auf dem Reilsberg thront die Vogelvoliere des Bergzoos Halle. An der Saalepromenade führen verwunschene Wege zu den Klausbergen, dem Reichardts‑ und Amtsgarten.

Hier lässt es sich richtig schick oder auch rustikal wohnen, für alle Lebenslagen ist etwas dabei. Egal was man sich von einem Stadtteil wünscht und erwartet – ob Kreativität und Geschichte, Kunst und Kneipenkultur, Entschleunigung durch viiieeel Saale und Grün oder Nachbarschaftsfeeling durch kleine Cafés und Lädchen – Giebichenstein macht‘s möglich!

Kultur & Historie

Café & Bars

Grün

Aktuelle Beiträge aus unserem Magazin


Skaten

...im Skate Paradies Halle Wir nehmen euch mit auf Entdeckungstour durch Halles verborgenes Skate-Paradies! Wir nehmen euch sogar nicht nur mit -...

Altstadt Thomas Ziegler

Paulusviertel David Köster

Kröllwitz Thomas Ziegler

Folgen, liken, nach Halle (Saale) ziehen