Halle-Neustadt


Das einst eigenständige Halle‑Neustadt ist heute Halles größter Stadtteil. Wie der Name schon andeutet, wurde das Viertel in Plattenbauweise in den 1960 gebaut. Die Vorzüge sind heute noch ersichtlich: Modernes und günstiges Wohnen, die weitläufigen, grünen Saaleauen rund um das Viertel, viele Einkaufsmöglichkeiten und die perfekte ÖPNV-Anbindung. In direkter Nachbarschaft liegt u.a. der Wissenschafts‑ und Technologiepark Weinberg Campus.

Die fünf Hochhausscheiben im Zentrum bilden als Stadtkrone das Pendant zu den fünf Türmen der Altstadt. Zwischen den Plattenbauten gibt es unheimlich viel Grün & Gewässer sowie Sportanlagen, wie diverse Skateparks, die Schwimmhalle, den Eisdom und die Sportarena. Die besondere Architektur und die Kunst im öffentlichen Raum runden die Besonderheit dieses Viertels ab.

Sport

Einkaufsmöglichkeiten

Grün

Aktuelle Beiträge aus unserem Magazin


Chillimilli

Chill Challenge:Wer stresst verliert – WTF is Halle? In Halle ist nie was los?! Aha. Na dann wird jetzt gechillt. Am besten lernt man eine Stadt...

Trotha Thomas Ziegler

Frohe Zukunft Thomas Ziegler

Südl. Innenstadt David Köster

Folgen, liken, nach Halle (Saale) ziehen